Techlash gegen die Giganten | Google stellt 7 Dienste ein

Liebe Leserinnen und Leser,

trotz häufiger Kritik am Großkonzern Facebook, bleibt er weiterhin das größte soziale Medium, weil Facebook seine Zielgruppen ständig mit neuem Content versorgt, trotz verschiedener Interessengebiete. Zudem wird auch stets an der Sicherheit der User gefeilt – gerade jetzt in der Zeit, in der ein Datenskandal dem anderen folgt und Fake-News immer mehr Ausmaße finden. Doch nicht nur Facebook hält dagegen. Auch YouTube, Google und Amazon steuern dagegen an. Was es sonst noch an Neuigkeiten über die Online-Riesen gibt, könnt ihr hier lesen.

 

“Techlash” gegen Facebook, Amazon und Google: Willkommen im Silicon Valley

 

Wer sagt, 2018 war schon nicht das Sternenjahr von Amazon, Facebook und Google, der schaue sich um und stelle fest: 2019 wird nicht einfacher werden, denn der große Rückschlag – der sogenannte Techlash – hat gerade erst begonnen. Denn Politiker, Datenschützer, Wettbewerbshüter, Bürgerrechtler und Millionen Menschen wollen die Macht der Digitalriesen eingrenzen. Die Unternehmen erleben nun einen Gegenwind, der noch vor zwei, drei Jahren unvorstellbar war.

https://www.welt.de/wirtschaft/article186636696/Facebook-Amazon-und-Google-Techlash-gegen-die-Giganten-hat-gerade-erst-begonnen.html

 

Schwarzer März: Google schließt 7 seiner Dienste

 

Während sich die Google+-Community bereits mit der Abschaltung ihres Online-Netzwerks abgefunden hat, kündigt Google nach der Software-Panne nun die Schließung sechs weiterer Google-Dienste an. Betroffen sind Google Fit, Google Tasks, Google Benachrichtigungen und Goo.gl sowie Google Inbox und Google Allo und Hangouts, wobei letztere durch zwei neue Messenger ersetzt werden. Zwar ist die Einstellung von Google-Diensten ein Standard-Prozess. Eine derartige Häufung wie im März 2019 hat es aber noch nie gegeben.

https://www.macwelt.de/news/Google-beerdigt-7-Dienste-in-nur-einem-Monat-10549459.html

 

 

 

Share