BMZ – Bundesministerium | YouTube Channel Management

Entwicklungspolitik ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Um eine friedlichere und gerechtere Welt zu schaffen und um allen Menschen die Freiheit zu sichern, ihr Leben ohne materielle Not und selbstbestimmt zu gestalten, ist das Engagement möglichst vieler Bürger erforderlich.

Der YouTube Kanal des BMZ –
das Kernstück der Bewegtbildkommunikation

Nur durch eine breite gesellschaftliche Unterstützung kann Deutschland seine entwicklungspolitischen Ziele erreichen. Um die breite Unterstützung zu sichern, gestaltet und steuert das Ministerium Dialog- und Kooperationsprozesse, führt öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen durch und stellt umfangreiche Informationen im Internet zur Verfügung.

Eine für das BMZ enorm wichtige Komponente dieser Arbeit ist der YouTube-Kanal des Ministeriums, das Kernstück der Bewegtbildkommunikation.

 

Herausforderung?

Lösung!

Im Sommer 2015 wurde in Zusammenarbeit mit dem Referat für Öffentlichkeitsarbeit, Digitale Kommunikation und Besucherdienst ein Content- und Vermarktungskonzept entwickelt, um den YouTube-Kanal des Ministerium nachhaltig zu stärken, die Awareness für die Arbeit des BMZ in Deutschland enorm zu
erhöhen und eine Social Media Verbreitung mit starkem Zielgruppeninvolvement zu initiieren.

Die übergreifende Strategie beinhaltete folgende Komponenten:

1 Konzeptionierung und Produktion von kanalgerechtem Content in Zusammenarbeit mit Testimonials wie bspw. Tom Wlaschiha (u.a. Game of Thrones, Crossing Lines) oder Hannes Jaenicke (u.a. Tatort, Schimanski)

2 Umfassende Optimierung des YouTube-Kanals, Relaunch mit einer neuen visuellen Identität, Überarbeitung der Textinhalte

3 Strategischer Einsatz von Multiplikatoren, Bloggern Social Media Influencern, um die Inhalte im Social Web zu verbreiten

Zusammenspiel von Konzeption, Produktion und Influencer

Besonders im Bereich Charity und soziale Verantwortung verfügt die dot-gruppe über ein reichweitenstarkes und einflussreiches Influencer-Netzwerk.

Das Ergebnis

Ausführliche und aufrichtige Blog-Beiträge der Influencer führten zu hoher Authentizität und inspirierten andere User zum Besuch des BMZ YouTube Kanals.

Erfolge für das Channel Management

Dank der medien- und zielgruppengerechten Contentkonzepte und Vermarktungsstrategien wurden über 5 Mio Nutzer auf die vielfältigen Themen wie Klimawandel, Gesundheit oder Armut aufmerksam gemacht, wodurch der YouTube-Kanal zum zweitstärksten Kanal der deutschen Ministerien wurde. Der  Video Content des YouTube Kanals generierte über 4.000 Shares und Likes, was wiederum die Social Media Awareness der BMZ steigerte.