WhatsApp Business | Snapchat Stories | Instagram Graph API

News KW 5

WhatsApp Business in Deutschland; Snapchat Stories außerhalb der App teilen; Instagram Graph API ermöglicht Posts vorzuplanen

Liebe Leserinnen und Leser,

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt – und die meistgenutzte Online-Videoplattform in Deutschland, wie eine E-Marketer-Studie jetzt veröffentlichte. Denn knapp 48,7% (knapp 40 Millionen Menschen) nutzen YouTube und die YouTube-App mindestens einmal im Monat.

Bewegtbild boomt – nicht verwunderlich, dass Facebook, Instagram und Co. in den letzten Jahren fleißig Ihre Bewegtbild- Features ausgebaut haben. Doch nicht nur das! Woran die Social Media Welt die letzten Tage noch so gearbeitet hat, erfahren Sie hier.

WhatsApp Business erreicht Deutschland

WhatsApp erweitert das Serviceangebot und präsentiert: WhatsApp Business. Die neue App wurde speziell für kleine Unternehmen entwickelt, die über WhatsApp mit ihren Kunden in Kontakt treten wollen.

Erst im September letzten Jahres gab WhatsApp bekannt, dass erste Tests der neuen App durchgeführt werden. Nun ist WhatsApp Business in Deutschland erhältlich.

Dazu bringt die App, die vorläufig nur für Android verfügbar ist, einige praktische Funktionen mit. WhatsApp Business erlaubt Unternehmen, ein Unternehmensprofil einschließlich Beschreibungstext, den Öffnungszeiten, einer Adresse und weiteren Kontaktdaten wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Webadresse zu hinterlegen. Autoresponder, wie Begrüßungs- und Abwesenheitsnachrichten oder Schnellantworten und Textbausteine für häufig gestellte Fragen, sollen die Kommunikation mit den Kunden erleichtern.

Verifizierte Business-Accounts werden über ein grünes Siegel im Profil ausgewiesen. Ein graues Siegel signalisiert, dass die Telefonnummer eines Accounts von WhatsApp bestätigt wurde. Accounts, die WhatsApp Business nutzen, von WhatsApp aber noch nicht verifiziert wurden, erhalten ein graues Fragezeichen im Profil.

Wie WhatsApp im hauseigenen Blog ankündigte, soll es „…eine kostenlose WhatsApp Business-App für kleine bis mittelgroße Unternehmen, und eine Unternehmenslösung für Großunternehmen mit globaler Kundschaft, wie zum Beispiel Fluggesellschaften, Onlinehandel und Banken…“ geben.

Source: https://t3n.de/news/whatsapp-business-in-deutschland-923334/

Snapchat Stories implementiert neue Sharing-Funktion

Ab sofort können ausgewählte Snapchat Stories auch außerhalb der App geteilt werden. Im Kampf um mehr Reichweite und User Engagement ermöglicht es Snapchat künftig, ausgewählte Inhalte auf anderen Apps und Plattformen wie beispielsweise Facebook und Twitter zu teilen. So können Stories auch von Usern gesehen werden, die kein Snapchat nutzen.
Teilen lassen sich zunächst nur öffentliche Inhalte – bedeutet, „Public Stories“ von Prominenten und Medienunternehmen als auch Inhalte unter „Our Stories“ und „Search Stories“. Das Teilen erfolgt per Link.

Bleibt abzuwarten, ob bald auch private Stories geteilt werden können. Werbetreibende können jedenfalls bereits jetzt hoffen, dass ihre auf Snapchat gesponserten Inhalte nun auch über die Plattform hinweg Reichweite und Awareness generieren.
Source: https://www.wuv.de/digital/snapchat_oeffnet_story_funktion_fuer_den_kampf_mit_facebook

Instagram Graph API ermöglicht es, Beiträge vorzuplanen und zu veröffentlichen

Im letzten Jahr begann Instagram mit der Aktualisierung der Instagram-API auf die Instagram-Graph-API, die auf der Facebook-Graph-API aufbaut – um es Unternehmen zu ermöglichen, ihre organische Präsenz effektiver verwalten zu können.

Nun führt Instagram eine neue Funktion in die API ein – eine Feature, dass es ermöglicht, Beiträge vorzuplanen und automatisiert zu veröffentlichen. Zwar ist es bereits möglich, Beiträge mit Drittanbieter-Tools wie Hootsuite oder Buffer vorzubereiten, doch die Veröffentlichung eines Instagram-Posts musste weiterhin der Account-Inhaber selbst übernehmen.

Dies soll mit dem neuen Instagram Graph API Feature der Vergangenheit angehören, so Instagram selbst im Business Blog. Große Mengen an Inhalten, mehrere Teammitglieder und mehrere Instagram-Konten können einfach und sicher verwaltet werden. Damit reduziert sich der Zeitaufwand erheblich.
Marketer können ihre Beiträge über die offiziellen (und kostenpflichtigen) Facebook– oder Instagram Partner planen und veröffentlichen.

Source: https://business.instagram.com/blog/instagram-api-features-updates

Share

Leave a comment