Facebook Newsfeed | Google PageSpeed Insights | Facebook „Today In“

News KW 2

Umstellung beim Facebook Newsfeed; Google aktualisiert PageSpeed Insights; Lokale News und Events in der Facebook-App

Liebe Leserinnen und Leser,

liebe Onlinehändler, aufgepasst: Zahlungsgebühren in Onlineshops sind ab dem 13.01.18 weitgehend verboten. Denn ab morgen tritt ein Gesetz zur Regelung von Zahlungsgebühren im Netz in Kraft, das besagt, dass Kunden bei den gängigsten Zahlungsmitteln keine Gebühren mehr berechnet werden dürfen.

Was sie die Woche sonst noch beschäftigen sollte, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen und Informieren!

Facebook Newsfeed: Weniger Werbung. Mehr Beiträge von Freunden.

Neues Jahr, neue Richtung? Für Facebook scheint die neue Richtung klar: Zurück zu den Usern. Facebook will wieder zu einem Netzwerk für persönliche Kommunikation werden. Für Werbetreibende wird es jetzt eng… Denn: Eine aktuell angekündigte Umstellung verbannt Inhalte von Medien und Marken weitestgehend aus dem Newsfeed.

In einem Facebook Beitrag kündigte Mark Zuckerberg an, dass sich Facebook wieder mehr auf die Vernetzung der Menschen und den Austausch untereinander konzentrieren möchte. Daher wird der Fokus ab sofort nicht mehr auf der Präsentation von relevanten Inhalten und Werbung liegen, sondern auf den sozialen Interaktionen der Menschen. Zurück zu den Wurzeln also? Dafür nimmt Facebook sogar in Kauf, dass sich die Zeit, die User auf der Plattform verbringen, insgesamt verringert. Auch mit einem Rückgang des Engagements wird gerechnet, so der Blogpost. Alles Maßnahmen, mit denen Facebook langfristig ihre Gemeinschaft und ihr Business stärken wollen.

Doch was ist mit den Publishern? Klar ist, dass der Platz im Newsfeed für Marken und Unternehmen ab sofort sehr begrenzt ist.

Facebook selbst sagt dazu:
„Durch diese Updates könnten Reichweite, Video Watch Time und Referral Traffic von Seiten verringert werden. Die Auswirkungen werden von Seite zu Seite unterschiedlich sein – abhängig von Faktoren wie Art der produzierten Inhalte und Interaktion der Menschen mit diesen Inhalten auf Facebook. Seiten, deren Inhalte von den Menschen auf Facebook nicht kommentiert werden und keine Interaktion erfahren, könnten die größte Verringerung bei der Verbreitung ihrer Inhalte sehen. Die Auswirkungen für Seiten, deren Beiträge zu bedeutungsvollen Interaktionen zwischen Freunden führen, werden hingegen geringer sein.“

Werbetreibende müssen also um einen Rückgang ihrer organischen Reichweite bangen. Lösung? Nun gilt es, Beiträge und Formate zu veröffentlichen, die Unterhaltungen auf Facebook auslösen. Insbesondere Bewegtbild/ Live-Videos seien hierfür Engagement fördernde Formate.

Die Umstellung des Newsfeeds sei jedoch nur eine Maßnahme von vielen. Laut Zuckerberg müssen sich User und Publisher in den kommenden Monaten auf weitere Updates gefasst machen.

Source: https://de.newsroom.fb.com/news/2018/01/news-feed-fyi/

Google PageSpeed Insights: Daten aus Chrome User Experience Report

Neuigkeiten bei Google: Der Konzern gab bekannt, dass ihr Tool „PageSpeed Insights“ dahingehend aktualisiert und überarbeitet wurde, um Daten aus dem Chrome User Experience Report zu verwenden.
Das Google Tool „PageSpeed Insights“ hilft Seitenbetreibern, die Ladezeit einer bzw. ihrer Internetseite zu untersuchen und ggfs. zu optimieren. Mit dem Einsatz echter Daten von Chrome-Browser-Benutzern zeigt es ab sofort an, wie schnell eine Seite auf der Basis von realen Benutzerdaten geladen werden. Eine wichtige Messgröße für die Benutzerzufriedenheit.

Laut Google enthalten „PageSpeed Insights“ Reports nun folgende Elemente:

  • Der Speed-Score kategorisiert eine Seite als „schnell“, „durchschnittlich“ oder „langsam“. Dies wird bestimmt, indem man den Medianwert von zwei Metriken betrachtet: First Contentful Paint (FCP) und DOM Content Loaded (DCL). Befinden sich beide Metriken im oberen Drittel ihrer Kategorie, wird die Seite als schnell angesehen.
  • Der Optimierungs-Score kategorisiert eine Seite als „gut“, „mittel“ oder „niedrig“, indem er ihre Leistungsreserve schätzt. Die Berechnung geht davon aus, dass ein Entwickler das gleiche Aussehen und die gleiche Funktionalität der Seite beibehalten möchte.
  • Der Abschnitt Seitenlastverteilungen zeigt, wie die FCP- und DCL-Ereignisse dieser Seite im Datensatz verteilt sind. Diese Ereignisse werden als „schnell“ (oberes Drittel), „durchschnittlich“ (mittleres Drittel) und „langsam“ (unteres Drittel) kategorisiert, indem sie mit allen Ereignissen im Chrome User Experience Report verglichen werden.
  • Der Abschnitt Seitenstatistiken beschreibt die Round-Trips, die zum Laden der Render-Blocking-Ressourcen der Seite erforderlich sind, die Gesamtzahl der von der Seite verwendeten Bytes und den Vergleich mit der mittleren Anzahl der im Datensatz verwendeten Round-Trips und Bytes. Es kann anzeigen, ob die Seite schneller sein könnte, wenn der Entwickler das Aussehen und die Funktionalität der Seite ändert.
  • Optimierungsvorschläge sind eine Liste von Best Practices, die auf diese Seite angewendet werden können. Wenn die Seite schnell ist, werden diese Vorschläge standardmäßig ausgeblendet, da sich die Seite bereits im oberen Drittel aller Seiten des Datensatzes befindet.

Source: https://webmasters.googleblog.com/2018/01/real-world-data-in-pagespeed-insights.html

Facebook „Today In“: Stadtspezifische Veranstaltungen und lokale Nachrichten

Das soziale Netzwerk testet in seiner Mobile-App den neuen Bereich “Today In”, eine Mischung aus stadtspezifischen Veranstaltungen, Ankündigungen und lokalen Nachrichten.

Facebook vernetzt die ganze Welt miteinander. News und Neuigkeiten weltweit verbreiten sich rasend über das soziale Netzwerk. Doch was passiert eigentlich um einen herum? Eine gute Frage, die sich wohl auch Facebook gestellt hat. Laut Medienberichten will Facebook künftig nämlich mehr Informationen über Ereignisse in den eigenen Regionen der User integrieren – und präsentiert „Today In“, eine Funktionserweiterung seiner App, die lokale Neuigkeiten und Events stärker in den Fokus der Nutzer rücken soll. Eine Erweiterung, die sich gleichzeitig auch wunderbar mit den von Facebook erfassten Daten zu den Interessen und Gewohnheiten seiner User verknüpfen lässt.

Dafür startete Facebook jetzt mit einem Testlauf in 6 US-Städten: New Orleans, Louisiana; Olympia, Washington; Billings, Montana; Binghamton, New York; Peoria, Illinois und Little Rock, Arkansas.

Source: https://techcrunch.com/2018/01/10/facebook-today-in/

Share

Leave a comment