“King YouTube”, der König im Social Web

Bewegbilder an die Macht! Ruft das Volk der Unternehmer und PR-Agenturen.

Laut einer Studie von news aktuell und Faktenkontor bezieht YouTube den Thron, als die Social-Media-Plattform, mit dem größten Potenzial. „King YouTube“ wurde von mehr als 770 Gelehrten, bestehend aus Marketingmitarbeitern hochrangiger Unternehmen und PR-Agenturen, gewählt. Für mehr als die Hälfte der Befragten ist YouTube das Soziale Netzwerk mit der größten Spannkraft. Inzwischen gilt die Kommunikation mit dem bewegten Bild als einer der glorreichsten Zepter im ganzen Königreich.

Aufgabe war es einzuschätzen, welche Social Media-Plattformen in den kommenden zwölf Monaten an Bedeutung für die PR-Arbeit gewinnen und welche verlieren werden. Daher wurde nicht nur „King YouTube” gekrönt, sondern auch „Knecht Facebook“ gekürt. Zwar ist das Soziale Netzwerk weiterhin die unangefochtene Nummer eins im deutschen Königsland, für die Kommunikationsbranche verliert es aber anscheinend an Bedeutung. Dafür erhielten jedoch Twitter und Instagram den Ritterschlag. Besonders die Fotocommunity gewinnt für die Kommunikations-Gelehrten durch den anhaltenden Trend des visuellen Storytellings immer mehr an Relevanz.

 

Das Ranking der fünf größten Gewinner und Verlierer im Detail:

Werden in den nächsten zwölf Monaten wichtiger:

  1. YouTube (Unternehmen: 58 Prozent/PR-Agenturen: 65 Prozent)
  2. Twitter (48 Prozent/ 42 Prozent)
  3. Instagram (40 Prozent/ 47 Prozent)
  4. Linkedin (32 Prozent/ 35 Prozent)
  5. Xing (25 Prozent/ 21 Prozent)

Werden in den nächsten zwölf Monaten unwichtiger:

  1. Stayfriends (54 Prozent/ 56 Prozent)
  2. Facebook (36 Prozent/ 37 Prozent)
  3. Google Plus (34 Prozent/ 35 Prozent)
  4. Flickr (26 Prozent/ 32 Prozent)
  5. MyVideo (25 Prozent/ 30 Prozent)

 

Quelle: http://www.wuv.de/digital/soziale_netzwerke_das_ist_die_hitliste_deutscher_pr_agenturen

 

Share

Leave a comment